PMN Unternehmen - PMN Projektmanagement Nöchel PROLOGM Projektlogistik Management

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ÜBER UNS

Im Jahr 1999 gründete Diplom-Ingenieur Christopherus Nöchel das Unternehmen Projektmanagement Nöchel (PMN), zunächst mit Sitz in Düsseldorf-Oberkassel, dann seit 2004 mit Standort in seiner Heimatstadt Krefeld.

Von Beginn an stand für ihn das Ziel klar vor Augen, sich nicht einfach nur mit eigenem Unternehmen im Bereich der Projektsteuerung selbstständig zu machen, sondern vielmehr zudem die damit verbundenen Möglichkeiten zu realisieren, neue Ideen für die Umsetzung von Großprojekten zu entwickeln, neue Wege zu beschreiten und umzusetzen.
Unternehmensgründer:
Dipl.-Ing. Christopherus Nöchel
Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeiten und Erfahrungen war das erfolgreiche Gelingen eines Bauprojektes für ihn nicht nur eine Frage einer professionellen Projektsteuerung, sondern viel weitreichender eine Frage des Zusammenspiels aller am Bauvorhaben beteiligten Unternehmen, Menschen, Institutionen - und auch der Öffentlichkeit. Trotz Einbindung eines professionellen Projektmanagements sah er, dass es immer wieder - meist unnötig - zu Problemfeldern kam, die oftmals einfach in einer fehlerhaften oder unzureichenden Kommunikation begründet lagen. Auch fehlte die Bereitschaft, alte Hüte im Sinne des Bauwerks (und vor allen Dingen auch des Bauherrn) einfach einmal abzulegen, auf das (oftmals) prinzipielle Gegeneinander zu verzichten, in ein partnerschaftliches Miteinander zu wandeln, und damit verbunden genug Freiraum zu schaffen, innovative Quer-Ideen zuzulassen und flexibel und unkompliziert umzusetzen. Die Lösung sah er in der Entwicklung einer projektübergreifenden Logistik, welche weit über eine übliche (nur) Baustellen-Logistik hinaus geht, sowie insbesondere in einer Verbesserung / Optimierung der Projekt-Kommunikation.
 
Diese neue Art der Projektlogistik, die heute mit PROLOGM® eine konkrete Form erhalten hat, müsse sich selbstverständlich an bestimmten (theoretischen) Grundparametern orientieren, jedoch darüber hinaus, sich immer individuell und flexibel an das jeweils umzusetzende Bauprojekt anpassen können.

Als Christopherus Nöchel im Jahr 2001 gemeinsam mit seinem Mitarbeiter-Team zum Neubau des Post-Towers in Bonn hinzugezogen wurde, um dort als
Spezialisten-Team die mit diesem  Bauwerk verbundenen enormen logistischen Aufgabenstellungen zu bewältigen, konnte er - und dies sogar im Brennpunkt der Öffentlichkeit  - sein Können und die Umsetzbarkeit seiner Theorien unter Beweis stellen. Schnell integrierte  sich das Spezialisten-Team von Projektmanagement Nöchel in das Baugeschehen und trug an so manch’ einer Stelle - nicht zuletzt aufgrund innovativer Ideen und kommunikativer Kompetenz - entscheidend dazu bei, dass der Post-Tower termingerecht fertiggestellt wurde.

Aufgrund seines erfolgreichen Engagements am Post-Tower, mit seinen 162,5 Metern höchstes Bauwerk in NRW, wurde Christopherus Nöchel schließlich als Gast in die AHO -Fachkommission berufen. Die Vertreter der Projektsteuerer hatten großes Interesse daran, dass Thema Logistik mit in das offizielle Leistungsbild für die Projektsteuerung aufzunehmen. Christopherus Nöchel sollte hierzu seine Erfahrungen präsentieren und das Thema Logistik inhaltlich aufbereiten. Tatsächlich wurde der Punkt Logistik daraufhin bei der nächsten Ausgabe des
Grünen Buches (Leistungs- und Honorarordnung Projektsteuerung) im Herbst 2003, wenn auch nicht in seinem kompletten Umfang, unter dem Handlungsbereich D: Termine, Kapazitäten und Logistik mit aufgenommen und zählt heute zu einem festen Bestandteil des Projektsteuerer-Leistungsbildes.

Dass das Thema einer gut funktionierenden
Projekt-Logistik nicht nur für komplexe Hightech-Bauwerke, wie dem Post-Tower in Bonn, von Bedeutung ist, sondern gleichermaßen für historische Gebäude und deren Sanierung, bewies Projektmanagement Nöchel mit der erfolgreichen Abwicklung der Umbau- und Sanierungsarbeiten am Dom zu St. Marien, Kapitelgebäude und der St. Severi Kirche in Erfurt.

Je nach Projekt und Aufgabenstellung arbeitetet Christopherus Nöchel unter dem Dach von PMN und
PROLOGM® mit freiberuflich und / oder angestellten Ingenieuren / Architekten zusammen.
Aufgrund der speziellen Erfahrungen, Qualifikationen und Kompetenzen wird Projektmanagement Nöchel häufig herangezogen, wenn es um die Lösung spezieller Aufgabenstellungen geht, und dies sowohl in bautechnischen Belangen als auch
in baukommunikativen.
In der HOAI¹ wurde der Begriff der Projektsteuerung erstmalig 1977 erwähnt und war dort im § 31 manifestiert (bis einschl. Fassung 2002*). Um eine eindeutigere Abgrenzung zu Architekten-Aufgaben zu erreichen, haben es sich der DVP² und der AHO³ zur Aufgabe gemacht, Projektsteuerungsleistungen umfassender zu definieren und diese in dem sogenannten “Grünen Buch” (Leistungs- und Honorarordnung Projektsteuerung) verbindlich als offiziellen Leitfaden für die Projektsteuerung in der Bau- und Immobilienwirtschaft zu dokumentieren. Innerhalb der 5 definierten Projektstufen (Projektvorbereitung, Planung, Ausführungsvorbereitung, Ausführung, Projektabschluss) werden hier folgende Handlungsbereiche unterschieden, in denen der Projektsteuerer tätig wird:

A Organisation, Information, Koordination, Dokumentation

B Qualitäten und Quantitäten

C Kosten und Finanzierung

D Termine, Kapazitäten und Logistik

E Verträge, Versicherungen

*Mittlerweile ist der § 31 in der HOAI gänzlich entfallen, da die hierin beispielhaft aufgelisteten Leistungen nicht geeignet waren, die auftraggeber- und auftragnehmerseitigen Anforderungen an ein differenziertes Leistungsbild der Projektsteuerung zu erfüllen.
An der Aufnahme des Punktes Logistik in das offizielle Leistungsbild für Projektsteuerer (Leistungs- und Honorarordnung Projektsteuerung, Herbst 2003) war Projektmanagement Nöchel maßgeblich beteiligt.
¹Honorarordnung für Architekten und Ingenieure
²Deutscher Verband der Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft
³Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü